„Der Hundeflüsterer pro und contra“ und „Gegen Cesar Millan den Hundeflüsterer“ Neu ersetzt alt – aber es geht ungebrochen weiter!

 

Für alle die uns gesucht haben, für alle, die uns gefunden haben, für alle, die uns suchen und noch finden werden, für alle Neuen und alle Alten, ein klein wenig von unserer Geschichte.

34444438_500994683649814_6483512673890729984_n

Es begann ganz harmlos.

Anke und ich wurden fast zur gleichen Zeit gefragt, ob wir als Admins der Seite “Gegen Cesar Millan, den Hundeflüsterer” mithelfen wollen. Wir fühlten uns beide geehrt und so stimmten wir (ohne zu ahnen, was das bedeutet 😉 ) zu.

Vier Jahre klärten wir über die Erziehungsmethoden des Hundeflüsterers auf dieser Seite gemeinsam auf. Erst mit anderen Kolleginnen, die letzten Jahre gemeinsam mit euch allen.

Es gab viele unterschiedliche Momente. Momente des Zorns, der Trauer, der Rührung, der Freude, der Angst, des Mutes, des Zweifels, des Unverständnisses, des Lernens und des Lehrens, die meisten davon wollen wir nicht missen.

Dann kam die Sperrung der Seite GCMdHF. Wir haben gekämpft, aber leider verloren. Sie wurde gelöscht, ohne Angabe von Gründen.

Einige (wenige) triumphierten bereits, aber aufgeben würde Kapitulieren und Gewinnen der Seite bedeuten, die für Erziehungsmethoden steht, in denen Hunde gewürgt, getreten, mit Stachler oder Elektroschockhalsbändern traktiert werden, in der Hunde gebrochen und zur Aufgabe gezwungen werden ….

Eure Anteilnahme an der Löschung war gigantisch. Öfter als einmal (viel öfter) hatten wir beide Pipi in den Augen, bei all euren Kommentaren, eurem Lob, eurer Bitte weiterzumachen. Ein Aufgeben war schon allein aus diesem Grund nicht möglich.

Unser “Kampfspruch” bleibt: Jetzt erst recht – now more than ever.

Denn: Wahrheit bleibt Wahrheit, man kann sie nicht einfach löschen!
Aber: “Eine Wahrheit kann erst wirken, wenn der Empfänger für sie reif ist” (Christian Morgenstern).

Also arbeiten wir daran ;)!

Advertisements